News Oktober 2018 News Oktober 2018







Keine Ausrutscher im Bad -
Sicher und stilvoll wohnen mit keramischen Fliesen


(epr) Täglich führt uns unser Weg mehrmals ins Bad: Morgens machen wir uns fit für den Tag, am Abend besuchen wir es vor dem Schlafengehen. Das Bad ist der Raum für Körper und Seele, für Jung und Alt. Doch unsere Wellnessoase ist auch der Wohnbereich, in dem sich am häufigsten Unfälle ereignen.

Mehr oder weniger wach oder schon wieder müde, bewegen wir uns oftmals barfuß auf nassem Boden oder besteigen den hohen Rand einer herkömmlichen Dusche oder Badewanne. Dies kann insbesondere für Kinder und ältere Menschen eine gefährliche Stolperfalle sein. Hinzu kommt, dass ein nasser Untergrund auch rutschig und glatt sein kann. Die sichere und zugleich stilvolle Alternative sind keramische Fliesen für Wand und Boden sowie bodenebene Duschen, die mit keramischen Fliesen belegt sind. Diese Duschen kommen ohne Ein- und Aussteigen und damit ohne Stolperfalle aus. Stattdessen bilden sie mit dem gefliesten Belag des Bades eine Einheit, denn sie bestehen aus einem abgestimmten und sehr funktionalen System, das den Wasserablauf über formschöne und praktische Entwässerungsrinnen leitet.

News Oktober 2018
News Oktober 2018

Für die nötige Tritt- und Rutschsicherheit auch auf nassem Grund vor der Dusche und dem Waschbecken sorgen ebenfalls keramische Fliesen. Durch die Kombination von Fliesen mit trittsicherer Oberflächenstruktur, der Breite und Anzahl ihrer Fugen sowie dem angepassten Fliesenformat können Dusche und Boden sicher und ästhetisch gestaltet werden. Ein spezieller Fugenmörtel fürs Bad garantiert Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit. Apropos pflegeleicht: Auch die keramischen Fliesen selbst sind aufgrund ihrer geschlossenen Oberfläche besonders leicht zu reinigen und hygienisch, da man ohne mit Zusätzen versehene oder aggressive Putzmittel auskommt.

Darüber hinaus sind sie frei von Ausdünstungen, enthalten keine gesundheitsschädlichen Weichmacher und lösen keine Allergien aus. Doch nicht nur ihre Funktionalität überzeugt im Bad. Auch mit ihrer Vielfalt an Oberflächen, Formaten und Farben und den daraus resultierenden Gestaltungsmöglichkeiten punktet die keramische Fliese bei der Verwandlung der Nasszelle in eine sichere Wellnessoase. Der Fliesenfachbetrieb sowie der Fachhandel beraten gerne.

Mehr unter:
www.gestalten-mit-keramik.de

News Oktober 2018
News September 2018 News September 2018







Wohngesundheit und Baubiologie:
Fliesen sind wohngesunde und ökologisch verträgliche Wohnmaterialien

Immer mehr Bauherren und Sanierer setzen auf ökologisch verträgliche Baumaterialien und achten auf eine gesunde Raumluft. Auch und gerade jungen Familien ist es beim Hausbau und der Einrichtung ihrer Wohnung wichtig, dass möglichst wenig schädliche Stoffe in das neue Zuhause einziehen.

Bodenfliesen sorgen für eine gesunde Raumluft im ganzen Haus
Die Raumluftqualität wird häufig beeinträchtigt durch gesundheitsschädliche, flüchtige organische Verbindungen (VOC), die aus verschiedensten Wohn- und Baumaterialien ausdünsten. Deshalb sollten Bauherren bei der Auswahl von Bodenbelägen überprüfen, ob diese raumluftneutral sind. Denn aufgrund der großen Kontaktflächen beeinflussen Wand- und Bodenbeläge die Qualität der Innenraumluft und damit die Wohngesundheit von Gebäuden erheblich. Keramik, sprich: Fliesen sind uneingeschränkt als wohngesunder Bodenbelag zu empfehlen, denn sie sind aus natürlichen mineralischen Rohstoffen gefertigt und zeitlebens ohne chemische Ausdünstungen, sprich: raumluftneutral.

News September 2018


News September 2018

Uneingeschränkt zu empfehlen für das Bauen im Einklang mit der Natur:
Fliesen deutscher Markenhersteller

Über die Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit eines Gebäudes entscheiden die Inhaltsstoffe aller eingesetzten Materialien und Baustoffe sowie der Ressourcen- und Energieverbrauch, der während der gesamten Einsatzzeit entsteht – von der Rohstoffgewinnung über die Produktionsbedingungen bis hin zum Recycling oder der Entsorgung. Die Bilanz der Fliesenproduktion „made in Germany“ ist vorbildlich: Deutsche Fliesenhersteller fertigen unter weltweit strengsten Umweltschutzbedingungen Fliesen aus heimischem Ton, Kaolin, Quarz und Feldspat. Der Einsatz produktionsnah gewonnener Rohstoffe, modernste Produktionsverfahren, eine hohe Energieeffizienz machen die „deutsche Fliese“ in Verbindung mit ihrer außerordentlich langen Nutzungsdauer von bis zu 80 Jahren zu einem Musterbeispiel für einen nachhaltigen, ressourcen- und umweltschonenden Bodenbelag.

Prüfsiegel und Ökolabel bieten Orientierung – Verbraucher sollten aber die Inhaltsstoffe „begutachten“
Viele Ökolabel und Prüfsiegel „bewerten“ Produkte nur nach einigen wenigen Kriterien. Zum Teil kann der Endverbraucher nicht wirklich nachvollziehen, ob ein ausgezeichnetes Produkt beispielsweise wirklich „schadstofffrei“ oder aber nur im Vergleich mit stärker belasteten Produkten als „schadstoffarm“ bewertet wurde.
Unser Rat an alle Bauherren lautet: Beachten Sie das „Kleingedruckte“ – und informieren Sie sich gesondert bei unabhängigen Institutionen über die Inhaltsstoffe von Materialien, die Sie einsetzen möchten.
Die Hersteller der Qualitätsinitiative „Deutsche Fliese“ belegen die gute Umweltverträglichkeit ihrer Produkte mit dem IBU-Siegel – einem Nachhaltigkeitsnachweis, der für höchste Transparenz und Glaubwürdigkeit steht. So wurde das „Institut Bauen und Umwelt“ und sein Label vom Bundesverband der kritischen Verbraucherinnen und Verbraucher („Die Verbraucherinitiative e.V.“, Infos unter www.label-online.de) mit der Bestnote „empfehlenswert“ ausgezeichnet.
Auch im Bereich der Fugenmassen und Fliesenkleber bieten verschiedene Hersteller zertifizierte Produkte, die die Raumluft nicht mit flüchtigen organischen Verbindungen belasten. Als Bauherr erkennen Sie solche Produkte an der Emicode-Kennzeichnung „EC1“.




News September 2018
News September 2018

Fliesen sorgen für ein gesundes Raumklima, das Allergiker aufatmen lässt
Bodenfliesen tragen zu einem gesunden Raumklima bei, weil sich in ihrer dicht geschlossenen Oberfläche keine Bakterien, Schimmelpilze oder Hausstaubmilben festsetzen können. Zudem lassen sich geflieste Bodenflächen mit geringem Aufwand durch feuchtes Wischen staub- und schmutzfrei halten. Das schafft nicht nur für Allergiker hohen Wohnkomfort, sondern erleichtert auch das turbulente Familienleben mit Kindern oder Haustieren. Darüber hinaus ist auch die Pflege- und Reinigung von keramischen Belägen „gesund“, denn der mögliche Verzicht auf aggressive Reinigungsmittel schont Organismus und Umwelt.

Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese

News August 2018 News August 2018





Trendschau – Neue Bodenfliesen für zeitlos schöne Wohnbereiche

Das aktuelle Fliesendesign zeichnet sich durch zeitlose Schönheit aus. Im Trend liegen dezent strukturierte Oberflächen, Groß- und Querformate sowie die natürlich schöne Naturstein- oder Holzoptik. Bodenfliesen der aktuellen Kollektionen besitzen eine lebendige Anmutung und schaffen mit sinnlich ansprechenden Oberflächen eine wohnliche Raumatmosphäre.

Neben ihrer Designvielfalt bieten Bodenfliesen eine Reihe funktionaler Vorzüge:
• Keramik ist zeitlebens schadstofffrei und damit raumluftneutral – und gilt als wohngesunder, ökologisch verträglicher Bodenbelag.
• Auf der Fußbodenheizung sind Fliesen aufgrund ihrer hohen Wärmeleitfähigkeit ein als ideales Belagsmaterial, da sie die Wärme aus den Heizungselementen quasi verlustfrei und rasch an die Bodenoberfläche transportieren.
• Bodenfliesen eignen sich hervorragend für die durchgängige Bodengestaltung im gesamten Wohnbereich – vom offenen Koch- Essbereich ins Wohnzimmer oder vom Schlafzimmer ins angrenzende Bad bis unter die Dusche – oder als einheitliche Bodengestaltung aus einem Guss auf der gesamten Wohn- bzw. Geschossfläche.
• Ideal geeignet sind Fliesen außerdem für Wintergärten sowie für den harmonischen Übergang vom Innen- zum Außenbereich.





News August 2018




News August 2018

Wir präsentieren Ihnen die Lieblingslooks der aktuellen Bodenfliesen- Kollektionen:
• XXL-Fliesen – groß, größer, am schönsten
Ob quadratisch oder im angesagten Querformat: XXL-Fliesen schaffen eine hochwertige, repräsentative Raumatmosphäre. Durch den geringen Fugenanteil entfalten großformatige Fliesen eine optisch homogene Flächenwirkung, die Räume optisch weitet und für eine wohltuend ruhige, unaufgeregte Atmosphäre sorgt.

• Holzfliesen in authentischer Oberflächenoptik
Fliesen in angesagter Holzoptik sind heute in verschiedensten Holzarten und Farbtönen erhältlich. Der Clou: Mit sicht- und spürbaren Maserungen sind Holzinterpretationen der neuesten Generation auch haptisch kaum noch von echtem Holz zu unterscheiden. Neue Riegelformate ermöglichen einen authentischen Landhausdielenlook oder die Verlegung im klassischen Fischgrätmuster. Für ein Plus an Wohnkomfort sorgt der keramische Holzlook, weil die Oberfläche robust und pflegeleicht ist. Im Unterschied zu Holz überzeugt Keramik durch ihre besonders gute Wärmeleitfähigkeit auf energieeffizienten Fußbodenheizungen.

• Zeitlos schön, stilistisch vielfältig: Natursteininterpretationen
Neue Möglichkeiten der Oberflächengestaltung läuten eine neue Ära beim „keramischen Naturstein“ ein, der heute durch Reliefstrukturen sowie Farbverlauf und Musterung seinen natürlichen Vorbildern wie Schiefer, Sandstein oder Granit zum Verwechseln ähnelt. Insbesondere auf größeren Flächen und im angesagten Großformat erzielen Fliesen in Natursteinoptik eine besonders harmonische, ebenmäßige Flächenwirkung, da die typischen „Unregelmäßigkeiten“ des Natursteins gezielt gesetzt und dezent gestaltet sind.

• Zement- und Betonoptik
Urbaner Wohnstil und modernes Loft-Ambiente sind auch jenseits der Großstädte gefragt. Fliesen in Zement- und Betonoptik eignen sich dafür hervorragend. Einen authentischen „Estrich“-Charakter erzielen dabei Großformate, die mit schmaler Fuge verlegt und Ton-in-Ton zur Fliesenfarbe verfugt werden. Dank ihrer bewährten, dicht geschlossenen Oberfläche sind Bodenfliesen im Loft-Stil im Unterschied zu Estrichböden ausgesprochen pflegeleicht.





News August 2018

• Feinsteinzeug im Ethno- und Vintage-Look
Eine ideale Zutat für den Vintage- bzw. Ethno-Look bieten die aktuellen Kollektionen mit verschiedensten Interpretationen von Zement-Fliesen und historischen Dekoren. Die freie Kombinationsmöglichkeit von zahlreichen Farb- und Dekorvarianten liefert einen riesigen Gestaltungsspielraum für die Umsetzung individueller Wohnkonzepte.

Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese

News August 2018

News Juli 2018 News Juli 2018





Trendlooks Badfliesen – Tipps zur Badgestaltung
(Teil 2)

Moderne Wohlfühlbäder gibt es in unterschiedlichsten Stilrichtungen. Wenn Sie eine bestimmte Raumwirkung erzielen und Ihr persönliches Traumbad realisieren möchten, sollten Sie sich mit der Gestaltung von Wand und Boden befassen, da sie die spätere Atmosphäre im Bad prägt.
Mit ihrer Vielfalt an Formaten, Farben und Dekoren sowie ausgesprochen sinnlichen Oberflächenstrukturen bietet das aktuelle Fliesendesign ein riesiges Repertoire, um ebenso außergewöhnliche wie individuelle Bad-Ideen umzusetzen.

Das sind die Lieblingslooks der aktuellen Badfliesen-Kollektionen:
Quer- und Riegelformate

Fliesen im aktuellen Quer- oder Riegelformat gliedern Wand- und Bodenflächen und erlauben abwechslungsreiche Verlegemuster. Zur Wahl stehen majestätische XXL-Formate (z.B. 30 x 90 cm), sehr schlanke „Riegelformate“ (z.B. 25 x 70 oder 15 x 90 cm) oder diverse „Schnittdekore“ in Riemchenoptik.

Naturfarben und Naturtöne
Wand- und Bodenfliesen im angesagten „Naturlook“ sind zeitlos schön und schaffen eine harmonische, unaufgeregte Wohlfühlatmosphäre, an der Sie sich viele Jahre lang erfreuen können. Mit farbigen Accessoires lassen sich dezente oder knallige Akzente setzen – ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.



News Juli 2018



News Juli 2018

Holz- und Natursteininterpretationen
Fliesen im hochwertigen Natursteinlook oder in authentischer Holzoptik sorgen für zeitlos-schönes Ambiente. Die aktuellen Holzfliesen begeistern mit haptisch spürbaren Maserungen – und sind auf Dauer pflegeleicht und feuchtigkeitsunempfindlich. Außerdem sorgen rutschhemmende Oberflächen für Stand- und Trittsicherheit im Bad.

Fliesen im Vintage-Look und historische Dekore
Der Vintage-Look ist ein Bekenntnis zum individuellen Wohnstil in Ihrem neuen Bad. Ob Retro-Dekor, Mosaikfliese, Farbzitat oder Interpretationen verschiedenster historischer Dekore: Kombinieren Sie Fliesen dieser Stilrichtungen mit modernen Möbeln oder ausgefallenen Wohnaccessoires – und erzielen Sie eine außergewöhnliche Atmosphäre.

Badfliesen in zarten Farben und Pastelltönen
Dezente Farbakzente und die derzeit im Wohndesign angesagten Pastelltöne bringen Stimmung ins Bad, ohne aufdringlich zu wirken. Je nach gewünschtem Effekt können farbige Fliesen flächig verlegt werden – oder Sie akzentuieren Funktionsbereiche wie den Wasch- oder Duschplatz mit Dekorfliesen im Farbton Ihrer Wahl.

Kommen Sie in unsere Ausstellung und entdecken Sie die schönsten Badfliesen für Ihr Bauvorhaben.
Wir beraten Sie gerne.

Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese

News Juli 2018

News Juni 2018 News Juni 2018





Barrierefreies Bad – Tipps zur Badgestaltung (Teil 1)

Ein barrierefrei gestaltetes Bad bietet bewegungseingeschränkten Personen und Senioren einen deutlich höheren Wohnkomfort. Aber auch viele jüngere Bauherren und Sanierer sowie die „Best Ager“ um die 50 planen ihr Bad heute vorausschauend barrierefrei. Denn die hohe Funktionalität von barrierefreien Bädern schafft einen großen Nutzungskomfort für Menschen jeden Alters – und steht im Einklang mit einer optisch modern anmutenden, großzügigen Raumgestaltung.


Beim Badbau heute schon an morgen denken

Wer sein neues Bad heute schon fit für die Zukunft gestalten möchte, sollte bereits bei der Planung unter anderen die folgenden Aspekte berücksichtigen:

• einen schwellenlosen Zugang zum Bad
• genügend Bewegungsflächen vor dem Waschbecken sowie vor dem Dusch- und WC-Bereich
• eine schwellenlos begehbare bodenebene Dusche mit rutschhemmenden Fliesen.

Zunächst kann in diesem Fall auf Haltegriffe an Dusche, Wanne und WC verzichtet werden. Vorsorglich sollten Bauherren und Sanierer dann jedoch die Wandflächen der entsprechenden Bereiche verstärken lassen, damit Haltehilfen später problemlos nachgerüstet werden können. Für dauerhaft bewegungseingeschränkte Personen bzw. Rollstuhlfahrer gelten im Privatbau darüber hinaus unter anderem folgende weitere Anforderungen an ein barrierefreies Bad:

• breite Türen (mind. 80 cm)
• ein unterfahrbarer Waschtisch
• ein Klappsitz in der Dusche
• Haltegriffe im Dusch- und WC-Bereich
• höhenangepasstes oder flexibel verstellbares WC.

News Juni 2018

News Juni 2018

Barrierefreie Bäder können schön und wohnlich sein

Auch im Bad liegen ein wohnliches Ambiente sowie zeitlos-schöne Raumgestaltungen im Trend. Es lohnt sich daher, sich mit der Gestaltung von Wand- und Bodenflächen zu beschäftigen, denn sie prägen die Atmosphäre im fertigen Badezimmer entscheidend.
Für die individuelle Badgestaltung bieten die Fliesenkollektionen der Markenhersteller eine große Auswahl an verschiedenen Farben-, Formaten- und Oberflächen sowie Dekorfliesen aller Stilrichtungen.
Ob zeitloser Fliesenlook, edles Mosaik, authentische Natursteinoptik oder rustikales Holzflair – für jeden persönlichen Geschmack, für jeden Wohnstil findet sich heute die passende Fliese.

Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese

News Mai 2018 News Mai 2018





Wohnen ohne Allergene –
Ein keramischer Boden- oder Wandbelag lässt Pollen, Milben und Co keine Chance


(epr) Vom Heuschnupfen über die Hausstaubmilben bis hin zur Laktose-Intoleranz: In Deutschland leiden inzwischen mehr als 20 Prozent der Kinder und rund 30 Prozent der Erwachsenen an einer Allergie. Dabei ist nicht nur die Zahl der Betroffenen in den vergangenen Jahren enorm gestiegen, auch die Liste der allergischen Leiden ist immer länger geworden. Inhalts- und Konservierungsstoffe, Verpackungsmittel und Kunststoffe, neue Materialien und Nahrungsmittel – tragen sie, trotz sorgfältiger Prüfung und Genehmigung durch den Gesetzgeber, zu vermehrten allergischen Reaktionen bei?

Wer auf Nummer sicher gehen will, besinnt sich in seinen eigenen vier Wänden am besten auf Bewährtes. Keramik gehört als natürlicher Baustoff zu den ältesten Begleitern des Menschen – zu Recht. Denn sie besteht mehrheitlich aus natürlichem Ton – ein Werkstoff, der seit Jahrtausenden von den Menschen bearbeitet wird und wie geschaffen für das gesunde Wohnen ist. Als Naturprodukt ist Keramik frei von Giften und schädlichen Ausdünstungen. Auch die für die Verlegung verwendeten Spezialkleber und Fugenmörtel der Klasse EC1+ sind emissionsfrei: Sie setzen keine flüchtigen organischen Verbindungen frei und beeinträchtigen die Raumluft nach der Verarbeitung nicht. Keramik besitzt außerdem eine geschlossene, bei hohen Temperaturen gebrannte Oberfläche. Daher können sich auf keramischen Fliesen weder Pollen, Hausstaub und Milben noch andere allergene Stoffe oder Bakterien und unangenehme Gerüche einnisten oder entwickeln.

News Mai 2018

News Mai 2018

Zugleich sind Keramikfliesen besonders pflegeleicht und hygienisch, da man ohne mit Zusätzen versehene oder aggressive Putzmittel auskommt.
Keramikfliesen erfüllen somit alle Anfo
rderungen an einen modernen Baustoff, der sowohl ökologisch als auch gesundheitlich unbedenklich sein soll. Unser Wohnumfeld lässt sich so mit keramischen Wand- und Bodenfliesen vollkommen schadstofffrei gestalten. Dazu halten der Fachhandel und Fachverleger vielfältige Formate, Formen und Farben bereit.

Weitere Informationen sind erhältlich unter:
www.homeplaza.de
www.gesundes-wohnen-mit-keramik.eu

News Südfinder April 2018 News Südfinder April 2018






Wohnen mit Hund und Katz
Fliesenböden sind wohnlich, kratzfest und pflegeleicht


Die Deutschen sind aufs Haustier gekommen: Laut aktueller Statista-Umfrage besitzen 61% einen oder sogar mehrere vierbeinige oder gefiederte Freunde.

REGION - Allerdings hinterlassen Hund oder Katze in der Wohnung schon mal Spuren:
Kratzer an den Türen und Böden, angenagte Schuhe oder ein "Häufchen" muss wohl jeder überstehen, der einen tierischen Freund in die Hausgemeinschaft aufnimmt. Zumindest beim Boden bleiben unliebsame Überraschungen aus, wenn er mit keramischen Fliesen gestaltet ist.
Und in puncto Wohnlichkeit und Einrichtungsstil müssen Tierhalter dabei keine Kompromisse machen:
Fliesen gibt es heute invielfältigen Variationen, auch in täuschend echter Holzoptik oder zeitlos hochwertigem Natursteinlook.

Unter www.deutsche-fliese.de
gibt es zahlreiche Inspirationen für die moderne Wohnraumgestaltung mit Fliesen sowie Informationen zu den funktionalen Vorzügen einer Bodengestaltung mit Fliesen.

Ausdrücklich erlaubt: Krallen wetzen und Fellpflege
Wenn die Mieze die Krallenwetzt oder Bello mit dem Futterball Fangen spielt, bleiben die Besitzer eines Fliesenbodens entspannt. Denn die glasierte und gebrannte keramische Oberfläche ist deutlich härter als die Krallen der Haustiere - so sieht die Fliese auch nach Jahren noch blitzblank und frei von Kratzern aus wie am ersten Tag. Ein anderes leidiges Thema, wenn Mensch und Vierbeiner unter einem Dach wohnen, sind die Haare der pelzigen Lieblinge. An Bodenfliesen können sie sich nicht festsetzen. Wer regelmäßig kehrt oder saugt, entfernt Tierhaare spielend.
Ein guter Tipp für alle, die große Flächen haben: Staubsaugerroboter können täglich laufen und beseitigen Tierhaare sehr effizient. Es gibt sogar Modelle, die speziell für den Einsatz in Tierhaushalten ausgelegt sind.
Besonders interessant ist die kontinuierliche Bodenreinigung auch, wenn ein Familienmitglied allergisch auf Tierhaare oder Hausstaub reagiert.

News Südfinder April 2018

Bodenfliesen sind robust und leicht zu reinigen

Egal ob der Hund mit schmutzigen Pfoten und Schlamm bis über beide Ohren vom Spaziergang direkt zum Futternapf stürmt oder ein kranker Vierbeiner sich doch einmal erbricht oder eine "Pfütze" auf dem Boden hinterlässt:
Das Malheur verursacht keine bleibenden Spuren und lässt sich einfach mit einem Lappen aufnehmen und mit Wasser plus einem einfachen Neutralreiniger nachwischen. Dauerhafte Flecken, wie sie auf einem Teppich- oder Holzboden entstehen können, gibt es auf keramischen Oberflächen nicht.

INFO
Fliesen reinigen
Besitzer eines Fliesenbodens kommen mit wenigen, ökologisch unbedenklichen Putzmitteln zurecht. Denn spezielle Mittel zur Fleckentfernung, zur Pflege oder zum Oberflächenschutz, die anderen Bodenbelägen gut tun, sind bei Fliesen völlig unnötig. Für die laufende Reinigung genügt feuchtes Wischen mit Wasser und einem Neutralreiniger.
Und wenn sich doch mal ein hartnäckigerer Fleck zeigt, dann hilft das Fleck-Weg-Lexikon des Deutschen Fliesenverbands unter:

www.fliesenverband.de/wissen/fleck-weg-lexikon

Bei starker Beanspruchung ist von Zeit zu Zeit eine Grundreinigung mit einem Spezialreiniger empfehlenswert.

News Südfinder April 2018

News April 2018 News April 2018






Wohntrend Natürliche Schönheit im Trend bei Bodenfliesen

Das Wohndesign hat sich von der kurzlebigen “Effekthascherei” verabschiedet.
Denn immer mehr Bauherren und Sanierer setzen beim Bauen und Einrichten auf natürliche Schönheit, bleibende Werte und bewährte, langlebige Materialien.

Keramik eignet sich in doppelter Hinsicht bestens für das natürlich schöne Wohnen:

Fliesen aus deutscher Produktion bestehen aus heimischen, natürlichen Rohstoffen und sind zeitlebens frei von schädlichen Ausdünstungen.Fliesen zählen somit zu den raumluftneutralen und wohngesunden Bodenbelägen.

Aufgrund ihrer Langlebigkeit und der strengen Umweltschutzauflagen in deutschen Fliesenwerken sind die Produkte deutscher Markenhersteller zudem Musterbeispiele für ökologisch verträgliche, nachhaltige Wohn- beziehungsweise Baumaterialien.

Fliesen in natürlicher Optik schaffen zeitlos-schönes Wohnflair

Zu diesem neuen Wohngefühl, das sich durch ein zeitlos schönes Raumambiente mit individueller Note auszeichnet, passen Fliesen in Naturfarben oder mit natürlichen Oberflächenanmutungen.
So ist es nicht verwunderlich, dass sich im Bereich der Bodengestaltung sowohl Fliesen im Natursteinlook als auch die neuen, authentischen Holzinterpretationen gerade zum Megatrend entwickeln.

Für beide Materialinterpretationen gilt:

• die keramische Oberfläche ist robuster, pflegeleichter und fleckunempfindlicher als das Original aus Wald oder Steinbruch

• rutschhemmende Fliesen eignen sich wie kein anderer Belag für begehbare Duschen oder nahtlos von Wohnräumen bis in den Außenbereich

• in Sachen Reinigungskomfort punkten säure- und putzmittelresistente keramische Oberflächen: Veredelungen ab Werk machen aufwändige Versiegelungen und Pflegeprozeduren überflüssig.

Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese

News April 2018

News März 2018 News März 2018





Bewusstes Wohnen schont das Klima - Keramikfliesen und Flächenheizung sind hierfür wichtig

(epr) Das bewusste Wohnen spielt für den Klimaschutz eine zentrale Rolle. Denn etwa 40 Prozent des Primärenergieverbrauchs und mehr als ein Drittel des CO2-Ausstoßes in Deutschland werden beim Wohnen verursacht: durch Heizen, Warmwasserverbrauch, Elektrogeräte und so weiter. Dies ist deutlich mehr als der CO2-Ausstoß durch Industrie oder Kraftfahrzeuge. Weniger Energie beim Wohnen zu verbrauchen, ist daher ein wichtiger persönlicher Beitrag zum Klimaschutz und zugleich zur Senkung der individuellen Heizkosten. Bedenkt man, dass etwa 70 Prozent des häuslichen Energieverbrauchs auf das Heizen und die Warmwasseraufbereitung entfallen, wird klar, wie groß hier das persönliche Einsparpotenzial ist. Es helfen der bewusste und sparsame Umgang mit warmem Wasser ebenso wie das Vermeiden einer dauerhaft erhöhten Raumtemperatur.

Der wichtigste Schlüssel liegt jedoch in einem energiesparenden Heizsystem:
Mit Flächenheizungstechnik für Wand oder Boden, in Kombination mit keramischen Wand- und Bodenbelägen, können die Heizkosten dauerhaft um etwa ein Drittel reduziert werden. Ermöglicht wird dies durch eine wesentlich tiefere Vorlauftemperatur bei wassergeführten Flächenheizungen und durch die sehr gute Wärmeleit- und Wärmespeicherfähigkeit der keramischen Oberfläche.

News März 2018
News März 2018

Flächenheizungen können wahlweise sowohl in wassergeführter Technik als auch mit unter den Fliesen verlegten modernen Elektromattensystemen beheizt werden. Diese sehr dünnen Heizsysteme sind besonders gut bei nur geringer Bodenaufbauhöhe geeignet. Sie lassen sich zudem in Kombination mit digitalen Raumthermostaten bequem entsprechend der individuellen Nutzerzeiten programmieren.So kann man Heizenergie intelligent einsparen. Neben dem Energiespareffekt zeichnen sich Flächenheizungen in Kombination mit keramischen Fliesen außerdem durch ein sehr angenehmes Raumklima aus. Die erwärmten Flächen spenden etwa zwei Drittel der Wärme als milde Strahlungswärme, die der wohltuenden Wärmeabgabe eines Kachelofens entspricht. Wissen ist der erste Schritt zum richtigen Handeln. Jeder kann zu Hause einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und dabei mit einem guten Gewissen auch seinen Geldbeutel schonen.

Mehr unter:
www.energie-sparen-mit-keramik.de

News Schwäbische Zeitung News SZ 2018





Senken Sie dauerhaft die Heizkosten
Im Neubaubereich entscheiden sich mittlerweile etwa 70% aller Bauherren für Fußboden- beziehungsweise Flächenheizungen.


REGION- Denn sie bieten einen hohen Wohn- und Wärmekomfort und sind zugleich sehr energieeffizient (Quelle:Bundesverband Flächenheizungen und -kühlungen). Das Ministerium für Bauen und Wohnen empfiehlt dieses Heizungssystem, weil sich durch die niedrigen Vorlauftemperaturen bis zu 12 Prozent Energieeinsparen lassen. Kombiniert mit regenerativen Energiequellen wie Wärmepumpen oder Solarkollektoren arbeitet das System noch sparsamer. Vielen Bauherren ist allerdings nicht bewusst, dass das Belagsmaterial sowohl die Energieeffizienz als auch die Reaktionsverzögerung des Systems entscheidend beeinflusst: „Nicht alle Bodenbeläge eignen sich gleich gut in Kombination mit der Fußbodenheizung. Aus diesem Grund sollten Bauherren und Sanierer das Belagsmaterial gezielt auswählen“, empfiehlt Markus Kohl vom Fachverband Fliesen und Naturstein.

„Keramische Fliesen eignen sich am besten für Fußbodenheizungen, weil die Wärme aus dem System schnell und nahezu verlustfrei an die Oberfläche geleitet wird. Damit die Verlegung gelingt und man sich lange am Fliesenbelag erfreuen kann, sollte die fachgerechte und optisch perfekte Verlegung einem Meister- oder Innungsbetrieb des Fachverlegehandwerks anvertraut werden. “Auch in puncto Wohnkomfort ist es vorteilhaft, Flächenheizungen mit keramischen Fliesen zu kombinieren: Neben der als angenehm empfundenen Strahlungswärme mit Temperaturen von 23°C bis 24°C schaffen Fußbodenheizungen ein wohngesundes, für Allergiker geeignetes Raumklima, weil sie kaum Staub aufwirbeln. Darüber hinaus gelten Fliesen als gesundes Wohnmaterial, weil die bei 1200 Grad gebrannte Keramik zeitlebens schadstofffrei und damit raumluftneutral ist. Moderne Bodenfliesen bieten viele funktionale Vorteile, sind heute aber vor allem hochwertige Design-Produkte, die ein zeitlos schönes, hochwertiges Wohnambiente schaffen.

News SZ 2018



News SZ 2018

Stilistisch bieten die aktuellen Fliesenkollektionen deutscher Markenhersteller eine nahezu unerschöpfliche Auswahl an Farben, Formaten und Oberflächendesigns. Im Trend liegen repräsentative Großformate, Fliesen im Natursteinlook oder Holzoptiken mit authentischen Maserungen im modernen Dielenformat.
Unter www.deutsche-fliese.de finden sich zahlreiche Wohnideen mit Fliesen.

Bauherren-Tipp:
Mittlerweile existieren im Bereich der Fußbodenheizungen Spezialsysteme, die eine vergleichsweise dünne Aufbauhöhe aufweisen und sich für die Altbausanierung eignen. Wasserführende Systeme sind zudem in Verbindung mit Wärmepumpen oder externen Kältequellen im Sommer als umweltfreundliche Flächenkühlung einsetzbar.akz-o
Quelle: Schwäbische Zeitung (Februar 2018)

News Februar 2018 News Februar 2018





Fußbodenheizung in Kombination mit Fliesen am effizientesten

Aufgrund ihrer geringen Vorlauftemperatur sind Fußboden- und Flächenheizungen energieeffizient und kostengünstig. Dabei ist Keramik der ideale Belag auf der Fußbodenheizung, denn Fliesen leiten und speichern Wärme außerordentlich gut. Somit rangieren Fliesen in puncto Energieeffizienz weit vor allen anderen Bodenbelägen.

Die Vorteile von Fußbodenheizungen in Kombination mit dem Belagsmaterial Fliese im Überblick:

• Eine maximale Energieeffizienz erzielen Fußbodenheizungen in Kombination mit stark wärmeleitenden Materialien wie keramischen Fliesen.
• Die hohe Wärmeleitfähigkeit von Fliesen verringert die zeitverzögerte, „träge“ Reaktionszeit der Fußbodenheizung.
• Auch bei Erwärmung sind keramische Fliesen frei von chemischen Ausdünstungen (VOC = flüchtige organische Verbindungen), die die Raumluft belasten.
• Bei durchschnittlich 23°C – 24°C Oberflächentemperatur entsteht durch angenehme Strahlungswärme ein gesundes Raumklima mit geringer Luftzirkulation und Staubverwirbelung.
• Fußboden- und Flächenheizungen eignen sind besonders für die Kombination mit regenerativen Energiequellen wie Wärmepumpen oder Solarkollektoren.
• Durch den möglichen Verzicht auf Heizkörper ergibt sich freie Raumgestaltung und optimale Raumausnutzung.
• Die Fliese als Idealbelag auf der Fußbodenheizung ist zeitlos schön, pflegeleicht, widerstandsfähig und langlebig.

News Februar 2018

News Februar 2018

Fazit:
Die Kombination einer Fußbodenheizung mit Fliesen spart nicht nur langfristig Energiekosten, sondern erhöht den Wohnkomfort durch die angenehm empfundene Strahlungswärme und das gesunde Raumklima.

Kontaktieren Sie uns – wir bieten Ihnen professionelle Unterstützung bei der Planung und eine fachgerechte Ausführung Ihres Bodenbelags auf einer Fußbodenheizung.

Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese

News Januar 2018 News Januar 2018





Traumpaar an Ofen und Kamin: Feuer und Fliese

Ob offener Kamin oder Kaminofen: Knisterndes Holz im flackernden Feuer schafft eine unvergleichliche Wohlfühlatmosphäre im Wohnzimmer. Dabei ist die anheimelnde Stimmung nicht nur gut fürs seelische Wohlbefinden, denn die Strahlungswärme eines Holzfeuers gehört zu den angenehmsten und gesündesten Wärmequellen.
Fliesen sind ideal für die Gestaltung der Kamin- und Ofenumgebung.

Fliesen sind ein ideales Belagsmaterial für die individuelle, zeitlos schöne und feuerfeste Gestaltung der Kamin- und Ofenumgebung. Denn Keramik lässt sich weder durch Strahlungswärme, Temperaturschwankungen oder Glut beeindrucken; Ruß- oder Asche lassen sich von der robusten Oberfläche einfach abfegen oder abwischen. So ist es empfehlenswert, nicht nur den Boden, sondern auch die Wandflächen an Kamin und Ofen mit Fliesen zu gestalten. Die derzeit angesagten „offenen“ Kamineinsätze lassen sich perfekt in eine geflieste Wand integrieren – und erzielen eine verblüffend moderne Raumwirkung.

Fliesen sind nicht nur am Boden, sondern auch an der Wand ein dekoratives, robustes und dauerhaft komfortables Belagsmaterial. Durch die große Vielfalt an Farben, Formaten und Oberflächen findet sich in den aktuellen Kollektionen für jeden Einrichtungsstil die passende Fliese – ob coole Betonoptik, mutiges XXL-Format oder raffiniertes Schnittdekor in Riemchenoptik. Kommen Sie in unsere Ausstellung – wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, die richtige Fliese für Ihre Kamin- und Ofengestaltung oder für Ihr gesamtes Zuhause zu finden.

Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese

News Januar 2018